JD Classifieds Template

Vom Bahnhof Wolfsthal marschierten wir durch das 800 ha große Wildgehege (welches seit dem 16. Jhdt. im Besitz der Familie Konradsheim ist) zur Königswarte, die wir trotz starken Windes bestiegen. Die schöne Fernsicht und der strahlende Sonnenschein waren die Belohnung für die 220 Stufen. Dann ging es hinab zum Hotel-Restaurant „Fidi“, in dem wir uns bei einem vorzüglichen Buffet stärkten. Auf dem offenen Weg bis zu den Donauauen mussten wir gegen einen starken Wind ankämpfen. Der Wald war voller Schneeglöckchen und wir sahen, welche "Arbeiten" die Biber dort verrichten. Ca. 18 km, 5½ Std.;  +/-280 Hm. 
Tourenführer + Foto: Heinz St.