Drucken

3 Damen und 5 Herren gingen bei sonnigem aber windigem Wetter vom Bahnhof Furth nach Göttweig, wo Heinz über die Geschichte des Stiftes erzählte. Dann hinunter nach Klein-Wien, hinauf auf den Waxenberg, von wo sich ein herrlicher Blick auf das Stift bot. Danach ging es rüber zu den Mammutbäumen, die 1880 von Albert Dungl gepflanzt wurden. Über Paudorf und Klein-Wien erreichten wir den Bahnhof Furth/Göttweig. 16 km, 5 Std., +/- 645 Hm.
Tourenführer: Heinz St. / Fotos: Ingeborg P.