JD Classifieds Template

Von den vergangenen Regentagen ist viel Feuchtigkeit in der Luft und im Boden, die kühle Luft angenehm und die Natur saftig grün. Ab dem Parkplatz in Furth nehmen wir den Krenn-Weg, der stetig steigend immer wieder die Mautstraße quert und zum Hocheck-Schutzhaus führt. Wegen des häufigen Pächterwechsels war die Qualität der Bewirtung unklar, wir wurden aber positiv überrascht. Einige bestiegen noch die Meyringer-Warte, dann ging es bergab nach Eberbach und mit Gegensteigung zurück nach Furth, wobei wir noch ein gut gefülltes Kuhgatter zu durchqueren hatten. 
Gehzeit 4¾ Std., 14 km, 770 Hm.
Tourenführung + Foto: Linda H.