JD Classifieds Template

Es war eine sehr erfreulicher und gelungener Wandertag an dem wir fast 12 Std. auf Achse waren. Schon die Bahnfahrt ab St. Pölten brachte uns mit der Ankündigung “Hält nicht in Traismauer” zum überlegen die Route abzuändern. Nachfrage beim Lokführer ergab: Er bleibt doch stehen! Die Wolken verzogen sich rasch u. das Wetterkreuzkircherl wurde schon von Traismauer aus in der Ferne sichtbar. Auf Feldwegen, dann durch den Ort Wagram kamen wir zu einem imposanten Hohlweg und stiegen rauf zu den Weingärten. Die Sicht ins Donautal und weit darüber hinaus, bei nun blauem Himmel, war gewaltig. Pünktlich um 12h, beim Kircherl am Schiffberg, machen wir kurze Pause und 1 Stunde später Einkehr beim Heurigen Fink in Krustätten. Zwei Anstiege folgten danach hinüber zur Kapelle "Mr.-Ellend". Der Schlechtwettereinbruch verzögerte sich, so dass wir im Gastgarten “Zur schönen Aussicht” noch zu einer Nachmittags-jause Platz nahmen. Folgten zum Bhf-Paudorf vorerst dem Jakobsweg, danach halt eher nach gut dünken talwärts. Einige Regen-tropfen erwischten uns aber dennoch. Schön war’s allemal! 
19,7 km, 5½ Std.; +/- 375 / - 325 Hm.
Wanderführer + Fotos: Herbert H.