JD Classifieds Template

SONNWENDSTEIN >>> Eine Tour - etwas anders als geplant - 6 Std, 18 km, +700/-1.000 Hm!
Schon bei der Anfahrt mit der Bahn wird klar, heute keine Tour mit Aussicht! Daher Umplanung: Wir fahren gleich bis Semmering Bhf. Das Stück zur Passhöhe ist schnell überwunden. Im Nebel wandern wir mit flottem Schritt auf der Johannesloipe hinein in den Dürrgraben. Es regnet nicht und es ist auch nicht kalt, der Anstieg hinauf zum Erzkogel bringt uns ins Schwitzen. Die Wolken wollen nicht aufreißen, so verweigern wir den letzten Anstieg zum Sonnwendstein, steigen ab zur Bergrettungshütte und nehmen den Weg zum Kummerbauer. Wir stapfen stellenweise durch Schnee und mühen uns den steinigen Weinweg hinab. Verdiente Einkehr nach 4 Stunden. Nach ausgiebiger Stärkung nehmen wir den fordernden Steig zur Schanzkapelle, dort Pause, dann noch der Abstieg über Himmelreich nach Schottwien. Endlich finden müde Beine ihre Ruhe beim Warten auf den Bus nach Gloggnitz. Eine Wanderleistung, die mit sich zufrieden macht.
Tourenführer + Fotos: Theo M.