JD Classifieds Template

Es schon richtig kurzfristig umzuplanen, denn das schöne Herbstwetter fordert zu einer Bergtour heraus. Es braucht zwar einige Zeit öffentlich nach Annaberg zu kommen, aber es lohnt sich wirklich. So beginnen wir froh gelaunt unsere Tour, zuerst ein Stück bergab, dann leicht ansteigend zum Weißen Kreuz, kurze Pause vor dem steilen Anstieg zum Hennesteck. Wir schaffen es nach einer Stunde auf dem Gipfel zu stehen, genießen den Ausblick auf den Ötscher und steigen zur Anna-Alm ab. Die geschlossene Hütte lässt uns nur kurz verweilen. Dann folgen wir der Markierung zum Wastl am Wald. Siegi, unser Glückspilz, stolpert über Pilze, die er gleich einsackt. Bis zur Straße ein gangbarer Weg, dann aber ein verwilderter Steig, jedoch gute Markierung. Über die Klamm gelangen wir hinunter auf die Straße nach Gösing zur Bahnstation. Der Blick auf den Ötscher schönt unsere kurze Wartezeit vor der langen Fahrt mit der Himmelstreppe. 5 Std.; 17 km, 550 Hm. 4 Teilnehmer.
Tourenführer + Fotos: Theo M.