JD Classifieds Template

Statistik zu Beginn: 3¼ Std Gehzeit, 12 km Strecke und +/- 300 Hm mit 17 Teilnehmern.
Im dichten Nebel fahren wir hinaus nach Karnabrunn. Über die Kellergasse nähern wir uns dem Kirchenberg an, durch den Nebel schimmert plötzlich der Kirchturm. Wir steigen die 107 Stufen mit der Sonne im Rücken hinan, herrlich blau leuchtet der Himmel. Ein Auto mit dem Kennzeichen KO Karl 5 fährt vor, der Mesner steigt aus und öffnet uns „Pilgern“ die Kirche. Er hatte uns im Ort gesehen und seine Frau beorderte ihn deshalb gleich zur Kirche hinauf. So sind wir unverhofft zu einer Besichtigung gekommen. Mit vielem Dank verabschieden wir uns und tauchen wieder hinab in die Nebelsuppe, die uns bis Ernstbrunn begleitet. Auf und ab geht es auf schweren Wegen und immer schwerer werden auch die Schuhe. Nach gut 3 Stunden erreichen wir etwas geschafft Ernstbrunn und kehren im Gasthaus „Schwarzer Adler“ ein, ein gastliches Haus, gutes und preiswertes Essen hebt unsere Laune. Auf der Rückfahrt sehen wir endlich auch die Landschaft, die wir durchwandert haben. Eine Wiederholung der Tour unter besseren Bedingungen wird gewünscht.

Tourenführer + Fotos: Theo M.