JD Classifieds Template

Wanderberichte

Theos erste Tour im neuen Jahr hat 14 Wandersleut' angelockt. Das windstille Wetter passt mit Sonnenschein vom wolkenlosen Himmel. Ausgehend vom Bhf-Tullnerbach-Pressbaum folgen wir dem Weg nach Wolfsgraben mit kurzem Halt auf dem Tabor. An der Kirche Wolfsgraben vorbei hinein in den Weidengraben und hinauf zum Hochstöckl. Der Schneeberg grüßt uns von ferne, vor uns liegt Breitenfurt-West. Wir steigen ab über Plattenberg, durch die Siedlung Sperrberg hinunter zur Straße und erreichen das Reitsportzentrum Wiesenhof, wo wir in der Gaststube der Pizzaria unsere Mittagspause halten. Am Nachmittag wandern wir frohen Mutes hinauf zum Roten Kreuz auf dem Doktorberg und erreichen über die Wienerhütte im Dämmerlicht die Straße nach Kalksburg und somit den Bus nach Liesing. Den Fitnesstest haben alle bestanden und können so stolz auf ihre Leistung sein.
Gesamt: 5½ Std, 20 km, 450 Hm.
Tourenführer + Fotos: Theo M.

Ein sonniger, windstiller Tag mit knappen Plusgraden, sowie eine glitzernde Schneedecke empfingen uns in Kaumberg. Stiegen in weitem Bogen, mit bester Fernsicht, rauf zur Araburg. Mit Glockenläuten wurden wir empfangen und nach einer Pause auch verabschiedet. Setzten die Rundwanderung über den Veiglberg und noch vier weitere Hügel in Richtung Hocheck fort. Wählten dann einen sonnigen Forstweg und stiegen, mehrheitlich unmarkiert, nach Kaumberg ab. Die Schlußseinkehr erfolgte im Café Maria Theresia, wo uns der Wirt, wie schon einmal vor fünf Jahren, einen mächtigen aus Teig gebackenen Hut überreichte.
14,2 km, 4½ Std., +/- 470 Hm.
Tourenführer: Herbert H., Fotos:  Martin H., Herbert St.

Ein perfekter Wintertag – blauer Himmel, Sonnenschein, Windstille – erfreute uns den ganzen Tag. Von der Busstation Lindauergasse gehen wir die Pappelteichstrecke entlang. Über die Gütenbachstraße erreichen wir das Gütenbachtor. Keine Wildschweine weit und breit. Mittags kehren wir im bestens gefüllten Gasthof Hirschgstemm ein. Über das Nikolaitor verlassen wir den Lainzer Tiergarten und streben der U4 Hütteldorf zu.
Mit der U-6 ab Längefeldgasse lange Verzögerung! Gehzeit: 3¾ Std. 13½ km, 240 Hm.
Wanderführung: Karin, Foto: Siegi